System: KVM302

Gui: 20200911100329

Neuerungen / Optimierungen

Neuerungen:

  • Die Telefonzentrale kann mit Teams verknüpft und so als Hybridlösung betrieben werden. Der Presence-Status wird mit Teams abgeglichen (nur von Teams zur PBX, nicht umgekehrt) und somit sehen Mitarbeiter, welche Teams nicht verwenden, trotzdem, ob jemand grade verfügbar ist oder nicht. Es können alle Anlagenfeatures ganz normal verwendet werden, die Teams-Benutzer verwenden einfach anstelle eines normalen Hardphones oder Softphones Teams als Client.

Optimierungen:

  • Performanceoptimierung beim Einlesen eines Adressbuchs (grosse Datenmengen >5000 Kontakte) konnten die sip.db für mehrere Minuten blockieren.
  • SIP Trunk Passwort wird im Webinterface nicht mehr angezeigt.

Verknüpfte Software:

  • wwphone/CTI 3.2.5 (Windows, Linux und Mac OS).

Bugfixes

  • Wenn man einen Anruf mit der App mittels Funktion "aktiven Anruf übernehmen" übernommen hat, konnte man diesen nicht weiterverbinden.
  • Der Betreff in Infomails zu verpassten Anrufen war nicht UTF8 encoded. Dies konnte dazu führen, dass bei im Adressbuch gefundenen Anrufern mit Umlauten der Betreff in gewissen Mail Clients nicht krorekt angezeigt wurde.
  • Wenn man im Provisioning einem Telefon kein Profil mehr zugewiesen hatte und einen Benutzer löschte, welcher in keinem Provisioning-Profil vorkam, so wurde das entsprechende Gerät gelöscht.
  • Die Info-Mail, dass der http/2 Client zur Ansteuerung des Apple Push Services neu gestartet wird, wird nun in einem separaten Prozess verschickt, um zu vermeiden, dass ein hängender Sendmail Prozess den Neustart des Clients verhinder.