System: KVM301v4

Gui: 202005011145453

Neuerungen / Optimierungen

Neuerungen:

  • Sonderschaltungen: Neu stehen Negativ-Filter zur Verfügung. Nummern oder Nummernblöcke (mit * am Ende) können mit Semikonlon getrennt definiert werden, für welche die Sonderschaltung explizit nicht gelten soll. Der Filter und der Negativ-Filter lassen sich kombinieren, wobei der Negativfilter zuerst ausgewertet wird.
  • Netzanrufliste für Yealink Deskphones: Yealink Tischtelefone lassen sich so provisionieren, dass sie die Anrufliste von der PBX abrufen und nicht mehr lokal führen. So hat man mehr Infos (nicht nur Source-, sondern auch Zielnummer, Ergänzung mit Name, falls im Telefonbuch gespeichert und tel.search Lookup) zur Verfügung und auch die Anzeige, ob ein Anruf verpasst wurde oder nicht, ist zuverlässiger.
  • Schnittstelle für CTI Client zum Verwalten von Konferenzen und Konferenzeinladungen.
  • Beim Call-Limit kann nun eingestellt werden, dass abgehende Anrufe der Gruppenmitglieder für das Zählen nicht mitberücksichtigt werden.

Optimierungen:

  • Das Setzen des Umleitungs-, Sonderschaltungs- und Gruppenanmeldungsstatus läuft nun direkt via Presence Server und somit viel effizienter.
  • WebRTC läuft nun über Port 443 (abgesehen von RTP), somit wird kein zusätzlicher Port mehr benötigt.
  • WebRTC Hinweis für Safari: Safari Benutzer werden darauf aufmerksam gemacht, dass mit Safari noch das eine oder andere Problem auftreten kann.
  • Neu wird im Webinterface zu Konferenzeinladungen der zugehörige Weblink angezeigt.
  • WebRTC Labels unter den Einwahllogos.

Bugfixes

  • Free-Seating mit Mitel/Aastra Deskphones hat nicht korrekt funktioniert (Telefon wurde nicht automatisch reprovisioniert).
  • Nur Zuhörmodus unter mobile Safari hat nicht funktioniert (unter mobile Safari wird neu in diesem Modus das Mikrofon angezapft, anstelle einer "virtuellen Device", jedoch seitens PBX auf stumm geschaltet).
  • Im Webfrontend wurden Anrufe auf Nummern, welche man selber angenommen hat, deren Status man aber nicht "abonniert" hat, nun neu angezeigt.
  • Anrufe auf Nummern mit Warteschlaufen, welche man selber angenommen hat, deren Status man aber nicht "abonniert" hat, werden neu in der Callhistory angezeigt.
  • In gewissen Verbindungszenarien gab es nach dem Verbinden via Mobile App One-Way-Audio, solange der komprimierte Codec in der App aktiviert war (z.B., falls der Anruf wieder in eine Warteschleife gestellt wurde). Ist nun behoben.
  • Wenn jemand die Übertragung der Kamera deaktiviert hat (schwarzes Bild wird angezeigt), wurde das Video fälschlicherweise nicht zur Anzahl aktiver Videofenster hinzugezählt, was nun das Layout nicht mehr durcheinander bringt.
  • Ab KVM301v4, Patch für Asterisk, da Asterisk interne Protokolle im SDP mitsendet und somit die SIP-Pakete unnötig vergrössert werden. Mit diesem Patch werden die internen Pakete entfernt. Ist nur Relevant bei Routern mit NAT und "dont fragment" sowie der Nutzung vieler Protokolle.